ABS-Mitarbeiter Zeigefinger an der Regierung für Census Crash: Union

Die Mitarbeiter des Australian Bureau of Statistics (ABS) haben die Schuld der Agentur an die Turnbull-Regierung selbst verlagert, nachdem die Website des Census 2016 nach einem Bericht der Gemeinschaft und des öffentlichen Sektors (KPdSU) gemeldet worden war.

“Unsere Mitglieder, die im ABS arbeiten, haben ihre Eingeweide monatelang abgeschüttelt, um diese Volkszählung trotz mehrerer Regierungsentscheidungen zu bewältigen, die große Probleme verursacht haben”, sagte die nationale Staatssekretärin Nadine Flood am Freitag.

“Sie wissen, wie kritisch die in der Volkszählung gesammelten Informationen für die Nation sind, und sie sind absolut enttäuscht über den Schaden, den der ABS-Ruf und die Volkszählung selbst erleiden.”

Überschwemmung behauptete, dass ABS-Arbeiter “diese Probleme eine Meile weg sahen”, aber dass sie überarbeitet worden waren, weil das ABS mit 700 weniger Mitarbeiter als während der vorherigen Volkszählung.

“Die kritische Planungszeit ging verloren, da die Regierung tatkräftig darauf achtete, die Volkszählung, die gehackten und geänderten Minister dreimal zu zertrümmern und fast ein Jahr lang mit der Ernennung eines neuen Chefstatistikers dicht gedrängt zu werden”, fuhr Flood fort.

“Es ist beschämend, dass Premierminister Malcolm Turnbull gesagt hat, dass” Köpfe rollen “bei der ABS über die Volkszählung, während er keine Verantwortung für die wahre Ursache dieses Debakels: Die Entscheidungen seiner Regierung.

Der ABS hatte zuvor den Census-Website-Crash in dieser Woche auf vier Denial-of-Service (DoS) Angriffe, während die australische Regierung später sagte ein DoS Angriff führte zu einem Hardware-Router-Fehler, dass die Census-Website wurde gezogen.

“Es war ein Versuch, die Sammlung von Australian Bureau of Statistics Volkszählung Daten frustrieren”, erklärte Minister für Small Business Michael McCormack.

Die US-amerikanische Telekommunikations- und Telekommunikations-Agentur Telstra entschied sich für die Auslieferung von Telekommunikations- und Telekommunikationsgeräten

Hätten diese Ereignisse isoliert stattgefunden, wäre das Online – System aufrechterhalten worden, “sagte der Minister.” Es gab einen umfangreichen Denial – of – Service – Versuch auf der Census – Website und Online – Formular … und darauf folgte eine Hardwarefehler.

“Ein Router wurde überlastet, danach wurde ein sogenannter falsch positiver Fehler aufgetreten, was im Wesentlichen einen falschen Alarm in einigen der Systemüberwachungsinformationen darstellte. Infolgedessen setzte das ABS eine vorsichtige Strategie ein, die das Online-Census-Formular abschaltete Um die Integrität der bereits übermittelten Daten zu gewährleisten. ”

Früher am Freitag, rief Schatzmeister Scott Morrison IBM, sagte, dass, wenn es zuständig ist, wird die australische Regierung es für die Entschädigung zu verfolgen.

“Sie können erwarten, dass die Regierung so gründlich in diese zu verstehen, wo das ultimative System Scheitern aufgetreten ist, und wo diese Verantwortung lag, und wenn es Probleme gibt, die auf den Dienstleister in diesem Fall beziehen, können Sie erwarten, dass zu verfolgen Der n-te Grad “, sagte Morrison ABC Radio.

Der australische Schatzmeister legt IBM zur Bekanntmachung auf Entschädigung, OAIC sagt Datensafe, ruft ABS-Abruf von Census zu einer “pro-privacy” Vorsichtsmaßnahme Census-Fehler lässt sehr große Probleme für IBM und ABS: Turnbull, Census 2016 unter den schlechtesten IT-Debakeln in Australien: Abgelehnt wird der Census 2016 bei einem DDoS-Angriff, der nach der Census-Überprüfung die Nachforschungen verkürzt Dass es keine Census-Datenverletzungen in der Zukunft, Census Privatsphäre Risiken sind nicht das, was sie scheinen, australischen Online-Census Namen Felder beschränkt auf ASCII-druckbare Zeichen, Senator Xenophon weigert sich, Volkszählung abzuschließen

Sicherheit, Chrome zu starten Etikettierung von HTTP-Verbindungen als nicht sicher, Sicherheit, das Hyperledger-Projekt wächst wie gangbusters, Sicherheit, Jetzt können Sie kaufen einen USB-Stick, der alles zerstört, was in seinem Weg, Sicherheit, die Kosten für Ransomware-Angriffe: 1 Milliarde Dollar Jahr

Morrison sagte der Erfolg der Volkszählung ist bis zu IBM und der ABS, Bezugnahme auf die AU $ 10 Millionen Vertrag von IBM gewonnen im Jahr 2014 nach der ABS ‘Entscheidung im Jahr 2011, um die Volkszählung online zu bewegen.

“Die Ressourcen waren da, die Fähigkeitsbeurteilungen und -überprüfungen wurden durchgeführt, die Zusicherungen wurden zur Verfügung gestellt, und die Ereignisse von 48 Stunden oder da ist alles passiert.”

Die Census-Website erschien am Donnerstag Abend, mit Morrison sagen, dass über 400.000 Haushalte haben die Umfrage seitdem abgeschlossen.

Der australische Datenschutzbeauftragte Timothy Pilgrim sagte am Donnerstag, dass keine persönlichen Informationen aus den Census-Systemen während des DoS-Angriffs exfiltriert wurden.

Chrome startet die Kennzeichnung von HTTP-Verbindungen als nicht sicher

Das Hyperledger-Projekt wächst wie gangbusters

Jetzt können Sie einen USB-Stick kaufen, der alles zerstört

Die Kosten für Ransomware-Angriffe: 1 Milliarde Dollar in diesem Jahr

MEHR ZUM CENSUS 2016