Cisco nabs $ 9.5m NBN Co datacentre Abkommen

Cisco, EMC und VMWare haben einen 9,5 Millionen Dollar umfassenden Rechenzentrumsausrüstungsvertrag mit NBN Co, dem Unternehmen, das mit dem Ausbau des 43 Milliarden Dollar umfassenden National Broadband Network (NBN) Projekts der US-Regierung beauftragt worden ist, gesichert.Watch Full Movie Online Streaming Online and Download

Der ursprüngliche Vertrag läuft für drei Jahre, mit der Möglichkeit einer Erweiterung, und wird sehen, Cisco bieten Computing, Speicherzugang, Netzwerk und Virtualisierung zu NBN Co an seinem Global Switch Datacentre in Sydney.

“Wir freuen uns, einen weiteren strategischen Lieferanten erworben zu haben, da wir weiterhin die Bausteine ​​aufbauen, die den Betrieb der NBN untermauern”, sagte NBN Co-Chef von Corporate Services Kevin Brown in einer Erklärung.

Cisco ist ein führendes Unternehmen im Bereich der weltweiten Vernetzung der Geräte und bringt eine Fülle von Erfahrungen in das Projekt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihrem 600-köpfigen Team in Australien, während wir die unterstützende Infrastruktur für die NBN entwickeln.

Wie bei NBN Co mit Global Switch, hat das Cisco-Geschäft das Potenzial zu erweitern, da die Bedürfnisse des Unternehmens wachsen.

NBN Co wird voraussichtlich den Standort eines zweiten Datacenter zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland

NBN wird Australien in eine “Führungsposition” bringen: Bill Morrow

Telstra sucht 120 freiwillige Entlassungen aufgrund von SDN-Reskilling

ACCC sucht Beiträge zu Wettbewerbseffekten von OTT, NBN, mobilen Daten