EE’s 4G-Netz fügt 11 neue Städte, erreicht 55 Prozent Abdeckung

Der einzige britische Mobilfunkbetreiber mit bundesweiter LTE-Abdeckung, EE, erweitert sein 4G-Netz auf 11 weitere Städte in dieser Woche, was bedeutet, dass es jetzt 55 Prozent der Bevölkerung umfasst.

4G ist endlich da, aber wie gut ist es? Und variiert es je nachdem, wo genau Sie sind? Ich nahm an der London Underground, um herauszufinden, einige durchschnittliche Download-und Upload-Geschwindigkeiten in London, um zu sehen, wie EE 4G Tarife.

Dank der neuesten Tranche der aktivierten Standorte Aldershot, Basildon, Basingstoke, Bracknell, Hitchin, Horsham, Leatherhead, Letchworth, Stevenage, Warrington und Weston-super-Mare erstreckt sich das Netzwerk auf 85 Städte in Großbritannien.

EE, gemeinsam mit der Deutschen Telekom und France Telecom, will bis Ende nächsten Jahres 98 Prozent der Bevölkerung mit ihrem schnellen Mobilfunknetz abdecken.

Das Netz im Juni hatte, ungefähr 500.000 Teilnehmer, und EE plant, seine 4G Abdeckung zu öffentlichen Räumen wie Flughäfen, Einkaufszentren und Pendlerzonen in der nahen Zukunft zu erweitern.

EE-Pläne bis Ende des Sommers zu haben, verdoppelte seinen LTE-Download, Geschwindigkeiten in 10 großen Städten in Großbritannien, um einen durchschnittlichen Service von 20 Mbps und eine Headline-Geschwindigkeit von 80 Mbps zu liefern.

Der Mobilfunkbetreiber hofft, bis zum Jahresende eine Million Abonnenten zu haben und seine jüngsten Anstrengungen, um mehr Menschen zum Premium-Service zu locken, sind SIM-Daten und Anrufpakete beginnend, bei £ 28 für 1 GB und bis zu 20 GB Daten Bei £ 63. Bisher war das 4G-Netz nur für Kunden verfügbar, die auch ein 4G-Gerät oder einen Router vom Betreiber abholten.

$ 400 Chinesische Smartphones? Apple und Samsung Achselzucken billig Rivalen, erhöhen Preise ohnehin

Mobilität, $ 400 chinesischen Smartphones? Apfel und Samsung Achselzucken billig Rivalen, erhöhen Preise ohnehin, iPhone, Apple-Garantie für wasserdichtes iPhone 7 nicht für flüssige Schäden, Mobility, australischen Airlines Verbot Samsung Galaxy Note 7, Telcos, Telstra, Ericsson, Qualcomm erreichen 1Gbps Aggregatgeschwindigkeiten In Live-4G-Netzwerk-Test

Apple-Garantie für wasserdichtes iPhone 7 nicht für flüssige Schäden

Australian Airlines verbieten Samsung Galaxy Note 7

Telstra, Ericsson, Qualcomm erreichen 1Gbps-Aggregatgeschwindigkeiten im Live-4G-Netzwerktest